• Managed Server
  • Infrastruktur
  • Security
  • Managed Kubernetes
  • Solutions
  • Case Studies

Hochver­füg­barkeit

Das Prinzip, welches sich hinter einem hochverfügbaren bzw. HA-Setup (HA für engl. "High Availability") verbirgt, ist denkbar einfach: Kritische Bestandteile der Infrastruktur werden zumindest doppelt vorgehalten.

Kann eine Komponente Ihre Arbeit nicht mehr verrichten, so übernimmt eine andere deren Aufgaben und stellt die Verfügbarkeit des Gesamtsystems sicher. Während das System weiter arbeitet wird im Hintergrund die ausgefallene Komponente ersetzt.

Für hochverfügbare Dienste haben wir aufgrund unserer Erfahrung das Produkt Managed Cloud Highline vorbereitet, welches ein großes Anwendungsgebiet abdeckt. Sofern Sie vollen Zugriff wünschen und selbst die Administration übernehmen möchten, ist der Root Cloud Highline Server zu empfehlen.

Managed Cloud Highline

Ein Managed Cloud Highline Server ist ein vollvirtualisierter Server, welcher auf einer in allerhöchsten Maße ausfallsicheren Infrastruktur betrieben wird. Dadurch können wir Ihnen auf dieser Infrastruktur einen ausfallsicheren, sprich hochverfügbaren, Server bereitstellen.

Technische Details

dogado.pro betreibt eine Cluster-Infrastruktur auf Basis von "HP Enterprise" und "Juniper Networks" Komponenten, welche aus diversen Storage- und Compute-Nodes besteht, die untereinander mit bis zu 40 Gbit/s verbunden sind. Die Infrastruktur beinhaltet keinen "Single Point of Failure", d.h. alle Netzwerk- und Hardwarekomponenten sind mindestens doppelt vorhanden! Durch die Vollvirtualisierung und die Speicheranbindung erreichen wir eine extrem hohe Ausfallsicherheit. Unsere Managed Cloud Highline genügen höchsten Anforderungen an Schnelligkeit und Ausfallsicherheit.

Virtueller HA Managed Server

Ein einzelner Server dieses Setups ist unabhängig von einer bestimmten Hardwarekomponente und kann jederzeit auf einen anderen Compute-Node aktiviert werden. Der Ausfall einer Hardwarekomponente wirkt sich somit nicht auf die Verfügbarkeit Ihres Servers aus. Dank "Live Migration" geschieht diese Aktivierung ohne merkliche Unterbrechung, z.B. wenn wir Wartungsarbeiten an einem der Compute-Nodes vornehmen.
Das Risiko eines Datenverlustes ist durch einen dreifach redundanten SSD-Storage auf ein Minimum reduziert. Die interne Verbindung zwischen den Compute-Nodes des Compute Clusters und dem Storage Cluster ist durch redundante Switches und einer Anbindung von bis zu 40 Gbit/s sicher und schnell.

Flexibel erweiterbar

Serverparameter wie Storage, RAM oder CPU-Cores können jederzeit angepasst werden. Hierfür ist maximal ein kurzer Neustart Ihres Servers nötig.

Technische Details

Durch den Einsatz von zwei identischen Servern kann im Fehlerfall des aktiven Servers der zweite Server die Dienste samt IP übernehmen ("Hot Standby" genannt). Die Umschaltung erfolgt dabei automatisch und so, dass für Ihr Onlineangebot nahezu keine Downtime entsteht. Die IP ändert sich hierbei nicht, nur der Traffic wird vollautomatisch auf den intakten zweiten Server umgeroutet.

Eine Grundvoraussetzung für dieses Setup ist, dass beide Server die gleichen Informationen (Dateien, Datenbanken) vorliegen haben. Um dies zu gewährleisten, setzen wir im Hintergrund Replizierungstechniken wie DRBD oder Rsync ein. Bei Datenbanken nutzen wir die Replizierungstechniken des eingesetzten Datenbankmanagementsystems (z.B. eine MySQL Master-Master Replikation) oder ebenfalls DRBD.

Managed HA Cluster

Unsere hochver­füg­baren Lösungen

In der Kategorie Cluster bieten wir Ihnen folgende Lösungen an:

  • Virtualisierungslösung hochverfügbar Managed Cloud Highline

    99,99% garantierte Verfügbarkeit und dreifach redundanter NVMe-SSD-Storage. Unsere Managed Cloud Highline genügt damit auch den allerhöchsten Anforderungen an Verfügbarkeit und Datensicherheit.

    Server 1Icon of Category Server Servertyp virtuell
    Computer chip 1Icon of Category Computers CPU Cores (Xeon) bis zu 8
    RamIcon of Category Computers RAM (ECC) bis zu 32 GB
    Cloud harddisk 2Icon of Category Cloud Hochverfügbar ja